Aktuelles

Titicaca-Film wieder auf Tour!

Copyright: Heeder Soto

Nach der Promo-Filmtour im letzten Jahr touren Heeder Soto und Kerstin Kastenholz dieses Frühjahr wieder mit dem Film “Titicaca und die verschwundenen Gesichter” (Titicaca entre el oro y el mercurio) durch Deutschland.

Bergbau und soziale Konflikte am Titicacasee

Der Film „Titicaca und die verschwundenen Gesichter“ des peruanischen Filmemachers Heeder Soto handelt von den sozialen Konfl ikten in der peruanischen Region Puno am Titicacasee sowie auf der bolivianischen Seite des Sees, ihren Ursachen und Konsequenzen. Er verdeutlicht anhand von Zeitzeugenberichten, wie es zu Menschenhandel kommt, wie Flüsse durch Bergbau tot und vergiftet werden und welche Krankheiten Menschen und Tiere haben. In einem Schwenk nach Deutschland nimmt der Film in Interviews mit deutschen Aktivist/innen Bezug zum Widerstand gegen den Braunkohleabbau.

Der Filmemacher

Heeder Soto ist Künstler, Ethnologe und Dokumentarfilmer aus Ayacucho (Peru). Zuletzt war er mit seinem Film „Memory Walkers – Caminantes de la memoria“ (2014) in Deutschland auf Tournee.

Die Termine im Einzelnen:

  • 2. Mai, 19 Uhr | DÜREN | Haus der Evangelischen Gemeinde, Wilhelm-Wester-Weg 1 (mit Heeder Soto)
  • 12. Mai, 14 Uhr | MÜNSTER (Katholikentag), in Kooperation mit der Kampagne Bergwerk Peru und MISEREOR (mit Heeder Soto)
    Mehr Informationen
  • 16. Mai, 20 Uhr | KARLSRUHE | DIE KURBEL, Kaiserpassage 6 (mit Heeder Soto)
  • 17. Mai, 20 Uhr | KONSTANZ | K9, Hieronymusgasse 3 (mit Heeder Soto)
  • 21. Mai, 19.30 Uhr | FREIBURG | KOKI, in Kooperation mit der Informationsstelle Peru e.V. (mit Heeder Soto)
  • 22. Mai, 19.30 Uhr | HEIDELBERG | +punkt. Kirche INF 130, Neuenheimer Feld 130.2, in Kooperation mit der Gruppe UnSoloMundo (mit Heeder Soto)
  • 11. Juni, 19.30 Uhr | BERLIN | Groninger Str. 50, in Kooperation mit Groni50 e.V. (mit Heeder Soto und peruanischem Essen)
  • 4. Oktober 2018, 19.30 Uhr | TRIER | Kino Broadway (mit Kerstin Kastenholz, Saywa Films)

Bei Interesse an weiteren Filmvorführungen wenden Sie sich bitte direkt an Kerstin Kastenholz: http://www.kampagne-bergwerk-peru.de/kontakt/kontakt-film-titicaca/