Eigene Veranstaltungen

Vortrag an der VHS Mainz von Dr. Hartmut Heidenreich, Mitglied im Koordinationsteam der Kampagne

Gold begegnet uns im Alltag überall, ohne dass wir uns dessen bewusst sind: im Zahn, im PC und Handy, im Ring am Finger … Da lohnt ein Blick auf diesen besonderen Rohstoff: Die Goldgier der Spanier war den Inkas fremd. Ihr Gold hat aber in Europa Kriege und Industrialisierung gefördert. Welche Rolle spielt heute Gold im Alltag und in der Technik? Ist Gold die sichere Ersatz- und Krisenwährung? Was ist mit dem Gold der Bundesbank? Wie wird Gold gewonnen? Gibt es faires und unbedenkliches Gold? Gibt es Alternativen zum Gold?

Kursnummer:

XB24109

Entgelt:

9,00 EUR

Raum:

A 3.05

Foto: Hildegard Willer

Vortrag und Diskussion mit Dr. Hartmut Heidenreich, Mitglied im Koordinationsteam der Kampagne

Mobilität ist mehr als Autofahren, obwohl das ein Hauptfaktor ist, auch für Ressourcenverbrauch und Umweltbelastung. Ob E-Mobil, Tablet, Handy oder was noch unsere Mobilität unterstützt: die (Umwelt-)Kosten und der sog. virtuelle Wasserverbrauch fallen größtenteils nicht bei uns, sondern in den Ländern der Rohstoffe (wie Lithium, Kupfer und Gold) an. Und diese Länder sind meist ohnehin belastet. Immerhin: Das Quecksilber aus dem Goldabbau landet am Ende auch bei uns auf dem Teller. Auch bei hiesiger Energiegewinnung für Mobilität aus Kohle wird Quecksilber frei. Die Mobilität über Kontinente begünstigt zusammen mit dem Klimawandel zudem die Verbreitung von Krankheiten und multiresistenten Keimen…
Auch die Frage, welche Konsequenzen man ziehen kann, soll Raum haben.

Eintritt:

Frei

Raum:

Kleiner Saal 211+212

Webseite:

https://www.einewelthaus.de/events/lithium-kupfer-gold-und-wasser-hauptsache-wir-sind-mobil/

Kategorie: