Kirchentag Dortmund:
Dokulesung „Korruption – ein gesellschaftliches Krebsgeschwür“

View Calendar

Was der Krebs macht, macht auch die Korruption: sie frisst sich durch verschiedene Organe (des Staates) und schwächt die, die am ehesten auf ein gesundes und intaktes System angewiesen sind, die Armen.

Sie macht die Reichen reicher und die Armen ärmer.

Die mitmachenden Regierungen geben für Projekte, die mit Korruption stattfinden, viele Steuermittel aus und bekommen selbst viel Geld – für die eigene Tasche. Aber dieses Geld fehlt dem Staat für Bildung, Gesundheit, soziale Sicherheit. Das „Prinzip Korruption“ scheut die Öffentlichkeit. Allenfalls jüngst der Selbstmord des früheren peruanischen Präsidenten Alan García bei seiner Verhaftung kommt weltweit in die Schlagzeilen.

In dieser Veranstaltung wird hervorgeholt, was sonst unter den Teppich gekehrt wird. Am Beispiel Lateinamerika. In Form einer Doku-Lesung mit viel Zeit zur Diskussion – auch über Lösungen. Der Text der Doku-Lesung wurde von Heinz und Trudi Schulze verfasst.

Veranstaltung im Rahmen des Publik-Forum-Veranstaltungszentrum zum Evangelischen Kirchentag 2019 „Mensch, wem vertraust Du?“

Während des Kirchentags (19. bis 23. Juni 2019) wird dort außerdem die Ausstellung der Kampagne Bergwerk Peru gezeigt.

© Foto: Marco Verch/Twitter (CC BY 2.0)