Lesung am 26.09.2019 in Berlin: Zwischen Gold und Klimawandel

View Calendar

Zwischen Gold und Klimawandel

Kampf um ein gutes Leben im peruanischen Regenwald

Die in Lima lebende Journalistin Hildegard Willer liest aus ihren Reportagen, die sie innerhalb des letzten Jahres aus verschiedenen Orten des peruanischen Amazonasgebiets geschrieben hat.
Dafür hat sie Goldgräber*innen besucht, ebenso wie  indigene Widerstandskämpfer*innen, Umweltschützer*innen und Schaman*innen. Sie war in einem Dorf, in dem Erdöl aus einer kaputten Pipeline fließt, und in einem weiteren, in dem Indigene mit Drohnen den Wald schützen. Sie hat mit einer Kleinbäuerin gesprochen, die sich den Goldgräber*innen widersetzt, ebenso wie mit einem der letzten Indigenen, der sich daran erinnert, wie es war, bevor die Weißen kamen.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt die groni50 noch zum Verweilen ein, es gibt Getränke zu kaufen und man kann noch nett beisammen sitzen, Fragen stellen und diskutieren.

Der Eintritt ist frei.

Einladung als pdf-Datei zum Download


Hildegard Willer schreibt seit 19 Jahren für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen wie NZZ, TAZ, ZEIT, publik-forum, welt-sichten u.a. über Peru und Lateinamerika und pflegt die Homepage und das zweimonatige InfoPeru-Magazin der Informationsstelle Peru e.V.

© Foto: Adriana Peralta Villavicencio